Sport Business Österreich

IMPRESSIONEN 2009

Vormittag

 

Nachmittag

Voller Erfolg: IV. Sport Business Österreich Kongress in Wien

Am 24. März 2009 fand mit Sport Business Österreich der IV. Internationale Kongress zu Trends und Themen im Sport im Haus des Sports in Wien statt. Insgesamt 150 Teilnehmer aus Sport, Politik und Wirtschaft nahmen an den 7 Themenblöcken und natürlich dem Höhepunkt des Abends – der Verleihung des Diskus 2009 – teil.

Noch vor dem Beginn des hochkarätig besetzen Vortragblockes unterstrich Veranstalter Toni Pichler die enorme Wichtigkeit, die der Sport für die österreichische Wirtschaft hat. So werden etwa alleine durch ihn 350 000 Arbeitsplätze in Österreich geschaffen und 8% des BIP erwirtschaftet.

Diesen Gedanken griff auch Dr. Christian Helmenstein von Sports Econ Austria auf. Sein Vortrag über Finanzierungsstrukturen des europäischen Sports im Vergleich war gleichzeitig Impuls für die erste beherzte Diskussion des Tages. So diskutierten NRAbg. Peter Westenthaler, der Präsident der BSO Peter Wittmann, die Vizepräsidentin der Sportunion Herta Mikesch sowie Skilegende David Zwilling nicht nur über neue Wege der Finanzierung des österreichischen Sports, sondern darüber hinaus über dessen Status Quo und Perspektiven im Allgemeinen.

Diese hochkarätige Diskussionsrunde bildete den Auftakt einer ganzen Serie spannendere Vorträge aus allen Bereichen des Sportes. Von innovativer Ligavermarktung am Beispiel der tipp3-Bundesliga über das brandaktuelle Dopingthema bis hin zum neuen Anti-Korruptionsgesetz – die hochkarätigen Vortragenden waren mit ihren Beiträgen am Puls der Zeit und machten den Kongress so zu einem vollen Erfolg.

Zum krönenden Abschluss des Kongresses fand abends dann die Verleihung des „Diskus 2009“ statt. Der Preis, der in den fünf Kategorien Sport Wirtschaft/Tourismus, Sport Technologie, Sport Innovation/Entertainment, Sport Sicherheit und Sport Medizin vergeben wird, bewies einmal mehr, welche enorme Bandbreite die österreichische Sportwirtschaft aufweist.

Der Diskus 2009 ging an folgende Preisträger:

Sport Wirtschaft/Tourismus: Raiffeisen Marketing Österreich
Sport Technologie: Ski Data
Sport Innovation/Entertainment: SK Rapid Wien
Sport Sicherheit: Doppelmayr Seilbahnen GmbH
Sport Medizin: Vita Life

Die Verleihung des Preises österreichischen Sportwirtschaft, moderiert von Adi & Edi, bildete den Höhepunkt dieser gelungenen Veranstaltung. Dementsprechend glücklich zeigte sich auch Organisator Toni Pichler über den Verlauf des Kongresses: „Wir haben heute durch unsere Referenten großartige Einblicke in die Welt des Sports mit all seinen Facetten bekommen. Mein Traum wäre es, beim nächsten Kongress den Diskus als nationalen Preis für Sportwirtschaft zu etablieren.“

Die angesprochene V. Auflage des internationalen Kongress zu Trends und Themen im Sport „Sport Business Österreich“ findet am 23. März 2010 im Haus des Sports statt.

Verfasser: Florian Kogler

 
 AGB | Impressum